INTERCOACH
KONFLIKTMANAGEMENT & LEBENSBERATUNG

HU | DE

Deutsch - Ungarisches Interkulturelles Coaching

Die Gründung des Budapester INTERCOACH Institutes ist die logische Konsequenz des ungarisch- deutschen Lebensweges von Dr. G. Majtenyi. Die vielschichtige, kulturell, geschichtlich und wirtschaftslogisch zutiefst begründete, durch die geographische, geopolitische und wirtschaftspolitische Situation getragene Kooperation zwischen deutschen und ungarischen Firmen, kulturellen und wissenschaftlichen Institutionen und damit zwischen deutschen und ungarischen Menschen, Teams und Organisationen wird in der Zukunft ohne jeglichen Zweifel weiter zunehmen. Die sprachlichen, semantischen und mentalen deutsch-ungarischen „Interfaces“ werden dementsprechend eine enorme Bedeutung haben, zumal die massive Tendenz junger Ungarn, überwiegend die englische Sprache zu erlernen und somit angelsächsische Mentalitätsanteile in Ungarn zu etablieren, zu einer zunehmenden Mentalitätskonfusion und Bedeutungsunsicherheit in der deutsch- ungarischen Kommunikation führen können.

An diesem Punkt hilft Ihnen INTERCOACH den

KOLLEKTIVE INTERKULTURELLE INTELLIGENZ und somit grösstmögliche Effizienz herzustellen.

Deutsche und ungarische Mentalitätsanteile - eine perfekte Verbindung

Engagierte kühle deutsche Sachlichkeit, Effizienz und Struktur in Verbindung mit ungarischer Spontaneität, Emotionalität und Erfindungsgeist (um das ein wenig zu polarisieren) ergänzen sich optimal, wenn diese Anteile flüssig und tolerant, lernbereit und humorvoll sprachlich und mental perfekt integriert und gegenseitig verstanden werden können. Klare deutsche Aufgabenteilung, durchgehende Rationalisierungstendenzen und Effizienzsteigerung ergänzen sich optimal mit hochwirksamen informellen ungarischen Netzwerken und emotional intelligenten Spontanlösungen - sofern diese Kompetenzen addiert werden und miteinander im Sinne von "richtiger" und "falscher" Mentalität nicht konkurrieren.


Die Strategie des INTERCOACH interkulturellen Coachings

Die ungeheuere Komplexität der verbalen und nonverbalen menschlichen Kommunikation, mit intuitiven, emotionalen und kognitiv-rationalen Schichten führt oft zu derart unüberschaubaren Konfliktstrukturen, daß sie durch die Konfliktparteien selbst, ohne äußere Intervention kaum lösbar sind. Dies ist des öfteren auch dann der Fall, wenn die tragenden sprachlichen Regeln relativ eindeutig und klar sind, also eine gemeinsame Muttersprache gesprochen wird. Wenn auch noch sprachlich-semantische Unklarheit die Lage erschwert, können gänzlich konfuse Unverständlichkeiten und Konflikte entstehen.
Neben  offensichtlichen Interessebkonflikten spielen

eine entscheidende Rolle, die oft zu chaotischen Konfliktlagen bei Zweierbeziehungen, Teams, Organisationen und Firmen führen können.

Gänzlich unbeherrschbar kann die Situation bei semantischen (bedeutungsorientierten) Mißverständnissen werden, die dann auftreten, wenn keine oder nicht ausreichend differenzierte gemeinsame Sprache gesprochen wird.

Ein Dolmetscher kann oft auch keine Klarheit schaffen, ein "semantischer Dolmetscher" der beide Sprachen, beide Mentalitäten in allen Bedutungsfacetten- und Finessen kennt, ist in solchen Fällen eine unabdingbare Voraussetzung.

Interkulturelle Konfliktanalyse, Konfliktlösung,
Das semantische Dolmetschen

Die Konfliktanalyse ist der erste Schritt des Lösungsprozesses. 
Nach der Erarbeitung einer klaren

Die Antworten auf diese Fragen bestimmen 
die Konfliklösungsstrategie, die je nach Ergebnis der Konfliktanalyse 
aus einem Mix von

Interventionen besteht.

Unsere Kompetenz

Die Erarbeitung dieser optimalen, konfliktlösenden Interventionsstrategie ist die Aufgabe von INTERCOACH, sie setzt professionelle, sprachlich-mehrsprachliche, analytische, verhaltenswissenschaftliche, emotionale und systemische Kompetenzen voraus. Auf diesem Wege entsteht die interkulturelle Schwarmintelligenz, eine überadditive Synergie zweier Kulturen, die sich in Effizienzsteigerung niederschlägt.

 

Kontakt

Institut für
Lebensberatung, Paarberatung,
Executive coaching, Konfliktmanagement,
Interkulturelles Coaching

Leitung:  Dr. Gábor Majtényi
1052 Budapest Petőfi Sándor u. 11
Tel.: 0036 706 10 20 76
Mail: dr.majtenyi@gmail.com
Schreiben sie mir!